Corona Viren

Das Corona Virus und Haustiere insbesondere Hunde
Aufgrund vieler verunsicherten Nachfragen in Zeiten der Corona Infektion, habe ich die wichtigsten Fragen zusammengefasst:


Wie gehe ich im Kontakt mit meinen Haustieren um?:
Für die klassischen Haustiere wie Hund und Katze werden zunächst keine weiteren zwingenden Maßnahmen wie die Absonderung, Trennung oder Quarantäne empfohlen. Es ist immer ratsam, grundlegende Prinzipien der Hygiene zu beachten, wenn man mit Tieren in Kontakt kommt, etwa, Hände gründlich mit Seife zu waschen.Daher sollte man auch keine Hysterie entwickeln, weiterhin seine Gassirunden in der freien Natur unternehmen. Sinnvoll kann es aber sein den Kontakt zu Risikopatienten mit geschwächten Immunsystem einzustellen oder zu reduzieren.
Wie soll mit Haustieren von in häuslicher Quarantäne befindlichen Personen umgegangen werden?
Allerdings kann im Einzelfall und bei Auftreten von klinischen Symptomen eine Beprobung und Testung der Tiere auf eine SARS-CoV-2 Infektion durchgeführt werden, um weitere Informationen zu Ansteckungsszenarien zu gewinnen. In diesem Fall sollte sich das zuständige Gesundheitsamt mit dem Veterinäramt in Verbindung setzen.
Wichtig aber doch selbstverständlich: Nach jedem Kontakt mit Tieren stets die Hände waschen – nach dem Streicheln ebenso wie nach dem Füttern und der Reinigung der Utensilien des Tieres wie Napf, Stall oder Käfig. Ablecken des Gesichts oder offenen Wunden vermeiden.
SARS-CoV-2 /Covid-19: Welche Rolle spielen Haus- und Nutztiere?Können sich Schweine, Hühner und andere bei uns übliche Nutztiere / lebensmittelliefernde Tiere mit SARS-CoV-2 infizieren und es weiterverbreiten?
Es gibt bisher keine Hinweise darauf, dass sich Nutztiere mit SARS-CoV-2 infizieren können. Daher ist auch eine Untersuchung von Schlachttieren auf SARS-CoV-2 zum jetzigen Zeitpunkt nicht sinnvoll. Das Friedrich-Loeffler-Institut hat Studien zur Empfänglichkeit von Tieren gegenüber SARS-CoV-2 begonnen, mit ersten belastbaren Ergebnissen ist nicht vor Ende April zu rechnen. Diese Tierversuche sind wichtig, um eine mögliche Gefährdung für Mensch und Tier abschätzen zu können und zu testen, ob sie sich zum Virusreser-voir entwickeln könnten.
Können Katzen und Hunde SARS-CoV-2 auf den Menschen übertragen?
Es gibt weiterhin keine Hinweise darauf, dass Hunde oder Katzen ein Infektionsrisiko für den Menschen darstellen (siehe auch Einschätzung des European Centre for Disease Control www.ecdc.europa.eu und der WHO www.who.int) oder eine Rolle bei der Verbreitung von SARS-CoV-2 spielen. Der Kontakt gesunder Personen zu Haustieren muss nach den derzeitig verfügbaren Informationen aus Sicht des Friedrich-Loeffler-Instituts nicht eingeschränkt werden. Allerdings ist es als allgemeine Vorsichtsmaßnahme immer ratsam, grundlegende Prinzipien der Hygiene zu beachten, wenn man mit Tieren in Kontakt kommt (z. B. Hände gründlich mit Seife waschen).
Können sich Haustiere wie Katzen und Hunde bei infizierten Personen anstecken?
Bisher gibt es keinen wissenschaftlich belegbaren Hinweis auf eine epidemiologisch relevante Infektion von Haustieren durch infizierte Personen. Das Geschehen entwickelt sich allerdings dynamisch und wird vom FLI intensiv beobachtet. Bei einem Hund im Haushalt eines mit SARS-CoV infizierten Menschen in Hong Kong wurden mit hochempfindlichen Nachweismethoden geringe Mengen von genetischem Material des Erregers in Abstrichproben aus Nase und Mundhöhle nachgewiesen. Es ist aber unklar, ob es sich um eine aktive Infektion oder eine passive Verunreinigung durch die Virusmengen in der Umgebung handelt. Der Hund zeigt keine Krankheits-symptome und wird in einer Quarantänestation weiter untersucht
Können sich Menschen von Tieren anstecken:
Coronaviren sind eine große Familie von Viren, die bei Tieren häufig vorkommen. Gelegentlich infizieren sich Menschen mit diesen Viren, die sich dann auf andere Menschen ausbreiten können. Zum Beispiel wurde SARS-CoV mit Zibetkatzen in Verbindung gebracht und MERS-CoV wird von Dromedarkamelen übertragen. Mögliche tierische Quellen für COVID-19 wurden noch nicht bestätigt.
Vermeiden Sie zum Schutz Ihrer Tiere, z. B. beim Besuch lebender Tiermärkte, den direkten Kontakt mit Tieren und Oberflächen, die mit Tieren in Kontakt kommen. Sorgen Sie jederzeit für gute Lebensmittelsicherheitspraktiken. Gehen Sie vorsichtig mit rohem Fleisch, Milch oder tierischen Organen um, um eine Kontamination ungekochter Lebensmittel und den Verzehr von rohen oder ungekochten tierischen Produkten zu vermeiden.
Kann ich mich von meinem Hund anstecken?:
Obwohl in Hongkong bisher ein Hund infiziert wurde, gibt es bisher keine Hinweise darauf, dass ein Hund, eine Katze oder ein Haustier COVID-19 übertragen kann. COVID-19 wird hauptsächlich durch Tröpfchen verbreitet, die entstehen, wenn eine infizierte Person hustet, niest oder spricht. Reinigen Sie Ihre Hände häufig und gründlich, um sich zu schützen.
Die WHO überwacht weiterhin die neuesten Forschungsergebnisse zu diesem und anderen COVID-19-Themen und wird diese aktualisieren, sobald neue Erkenntnisse vorliegen.
Kann das Virus auch über nach Deutschland importierte Lebensmittel und andere importierte Produkte auf den Menschen übertragen werden?
Es gibt derzeit keine Fälle, bei denen nachgewiesen ist, dass sich Menschen etwa über den Verzehr kontaminierter Lebensmittel oder etwa durch importierte Bedarfsgegenstände mit dem neuartigen Coronavirus infiziert haben. Auch für andere Coronaviren sind keine Berichte über Infektionen durch Lebensmittel oder den Kontakt mit trockenen Oberflächen bekannt.
Stand: 5.3.2020

Quelle:

https://www.bmel.de/DE/Ministerium/_Texte/corona-virus-faq-fragen-antworten.html

https://www.who.int/news-room/q-a-detail/q-a-coronaviruses

Fledermäuse als Ursprung: https://www.nature.com/articles/s41586-020-2012-7

FAQ Friedrich Löffler Institut: https://www.openagrar.de/servlets/MCRFileNodeServlet/openagrar_derivate_00027466/FAQ-SARS-CoV-2_2020-03-05K.pdf

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.