Ein gesunder Hund?

Wer sich auf Informationssuche rund und den Shar Pei begiebt, wird erstmal erschrecken.
Ein Hund für den Tierarzt, auch Qualzuchten werden unsere Peis genannt, die Rasse mit schweren gesundheitlichen Problemen abgestempelt.

Viele dieser Vorurteile halten sich hartnäckig, wir wollen helfen, diese abzubauen.
Die Rasse Shar Pei hat nicht mehr oder weniger Probleme mit Rassekrankheiten als andere Rassehunde auch. Sicher gibt es auch einzelne Vertreter dieser Rasse mit massiven gesundheitlichen Problemen, dies spiegelt jedoch nicht den Gesundheitszustand der gesamten Rasse wieder. Im Allgemeinen sind Shar Peis keine pflegeintensiven oder kränklichen Hunde.

Eine verantwortungsvolle Zucht mit sorgsam ausgewählten Elterntiere ist der erste Schritt zu einem gesunden und kräftigen Hund!

Ich kann nur empfehlen sich an einen VDH anhängigen Zuchtverein, wie dem 1 Deutschen Shar Pei Club zu wenden. Dort unterliegen Züchter und Hunde strengen Auflagen, Zuchttauglichkeitsprüfungen und Kontrollen – zum Wohle und Weiterentwicklung der Hunderasse des Shar Peis.

Natürlich ist auch das keine absolute Sicherheit für einen gesunden Welpen, aber es minimiert das Risiko erheblich! Denn eine Garantie auf ein gesundes Hundeleben ohne Krankheiten, kann es trotz aller züchterischen Bemühungen niemals geben.